Mediale Beratung, Gesundheitsberatung, Life-Coaching

Meine Arbeit


In den Engel-Reading Sitzungen wird Dir nicht gesagt was Du zu tun hast; vielmehr wirst Du im Gespräch, in welchem ich nur als Medium fungiere, dorthin geführt, selbst die Ursachen und Lösungen für Dein Anliegen zu erkennen und zu bearbeiten. Dazu ist Deine Bereitschaft zur Ehrlichkeit vor Dir selbst vonnöten. Du kannst Dir selbst etwas vormachen oder verdrängen, doch die Engel sehen in Dein Herz. Dieses darfst Du voller Vertrauen öffnen. Dabei helfe ich Dir gerne. Das heißt, ich werde Dich solange begleiten, bis Du bereit bist alleine weiterzugehen.

Sitzung ca. 1 Std.: € 80,-

(Die Geistige Welt entscheidet, wie lange eine Sitzung dauert. Oftmals ist es  sinnvoller nur eine halbe Stunde zu sprechen, damit Du die Informationen besser verarbeiten kannst. In diesem Falle wird das Honorar nach unten angeglichen.)


Im Life-Coaching (Bewußtseinsarbeit) helfe ich Dir bei Blockaden, erwünschter Veränderung oder gefühltem Stillstand, den Dingen auf den Grund zu gehen. Ich stelle Dir Fragen, die Dich veranlassen Dich mit Dir selbst auseinanderzusetzen. Dabei beschönige ich nichts, aber ich dramatisiere auch nicht. Du selbst kannst entscheiden, wie Du mit Deiner Wahrheit umgehst.Dadurch werden Dir vielleicht Dinge bewußt, die Du bisher nicht wahrgenommen hast. Du hast es dann selbst in der Hand, eine andere Richtung einzuschlagen. Eine veränderte Sichtweise verändert auch Dein weiteres Leben. Wenn Du eine solche Veränderung anstrebst, unterstütze ich Dich gerne völlig wertfrei, solange Du es möchtest

Einzelgespräche :  € 75,-/ Std


Mit der Trauerhilfe stehe ich Dir zur Seite, wenn Dir der Tod eines nahestehenden Menschen oder Tieres zu schaffen macht, Du nicht verstehst warum jemand gegangen ist und was es für Dich als Hinterbliebene/n bedeutet. Manchmal wünscht man sich, man hätte noch Dinge klären, sich aussprechen oder wenigstens verabschieden können. In diesem Falle ist es möglich einen Kontakt zum/zur Verstorbenen herzustellen. Dabei empfange ich telepatisch Sätze, Bilder oder Gefühle, die ich an Dich weitergebe. Auf diese Weise kannst Du mit der Seele sprechen und Dich vergewissern, ob es ihr gut geht. Ich bitte dabei zu beachten, daß es vorkommen kann, daß ein solches Gespräch von der Geistigen Welt zunächst abgelehnt wird, weil z.B. der  Zeitpunkt nicht geeignet ist. Man sollte dann zu einem anderen Zeitpunkt nocheinmal anfragen. Dadurch wird sichergestellt, daß der/die Fragende einer Begegnung emotional gewachsen ist. Von Anfragen nach Jenseitskontakten aus bloßer Neugier bitte ich abzusehen.

Honorar nach Absprache (Dauer vorher nicht absehbar)

______________________________________________________________________________________________________

Bei allen Beratungsformen werde ich von der Geistigen Welt geführt. Es wird nur das vermittelt, was Du auch tragen kannst. Dennoch ersetzt eine Beratung keinen Besuch bei einer ausgebildetetn Fachkraft wie Arzt/Ärztin oder Heilpraktiker/in. Ich stelle keine medizinischen Diagnosen und übernehme keinerlei Haftung für eventuell mißverstandene Aussagen. Ich arbeite nach bestem Wissen und Gewissen zum Wohlbeffinden der Klienten.


Durchsagen:

Durchsage der galaktischen Konföderation der Plejaden vom 25.10.2020:  „Wir helfen euch. Ihr müßt euch nicht fürchten vor diesen respektiven Maßnahmen (sie sind nicht pro-spektiv sondern re-spektiv, d.h. sie laufen zurück). Du weißt es längst, und viele andere auch, aber viele andere auch nicht: Die totale Versklavung der Menschheit steht bevor. So scheint es. So ist es geplant. Wie du jedoch aus anderer Quelle entnommen hast, ist es unsere Aufgabe euch zu helfen, um selbst weiterzukommen. Das ist korrekt. Unsere Hilfe besteht jedoch nicht darin, euch in der Art die „Arbeit“ abzunehmen, indem wir die Machenschaften der Dunkelseite stoppen. Das werden wir nicht tun. Wir helfen euch, euer Bewußtsein zu erweitern, die Kraft zu tanken und die Eingebungen auszuschöpfen selbst gegen diese Mächte vorzugehen. Wir helfen euch in die Selbst-Ermächtigung. Ihr habt Kraft und Macht und Fähigkeiten, doch sie sind verschüttet. Grabt sie aus, jetzt ist die richtige Zeit dafür. Kommt wieder in euer Bewußtsein, eure Schöpferkraft. Wir geben euch Mut und Stärke euch zu erheben, eure Stimme zu erheben und eure Herzen.

Eure Herzen zu erheben ist die schwierigste Aufgabe vor der ihr momentan steht. Zuviel der Wut und der Machtlosigkeit die sich in euch festgesetzt hat. Mit Wut und Machtlosigkeit ist euch aber nicht gedient. Bleibt innerlich gefestigt und ruhig. Es gibt wirklich keinen Grund sich aufzuregen.

Wenn ihr all die Nachrichten konsumiert, die in der Welt kursieren überall zur Zeit, so habt ihr die Anbindung an euch selbst verloren.

Ihr konsumiert, um euch zu informieren. Dabei konsumieren die einen die Lüge und die anderen die Wahrheit. Jene, die die Lüge konsumieren, wähnen sich sicher und haben sich selbst aufgegeben. Es bedarf, ihrer Meinung nach, keiner Handlung.

Diejenigen, die die Wahrheit konsumieren, regen sich auf, sind empört und ziehen in den Krieg. Für WEN?

Sie sagen: „Wir müssen uns zusammenschließen, gemeinsam kämpfen für unsere Rechte und unsere Freiheit.“

Sie sagen: „Wir müssen unsere Kinder schützen.“

Ja, das ist vollkommen richtig. Aber zunächst wäre es sinnvoll in die eigene Mitte zu gehen, sich selbst zu fragen: Was will ich für mich und meine Kinder? Will ich Kampf oder will ich Frieden?

Ihr wollt alle Frieden. Doch ihr denkt, das geht nicht ohne Kampf. Nein, ihr lieben Wesen, das ist so nicht ganz richtig. „Kampf gegen“ erzeugt immer „Gegenkampf“. So wird es immer weitergehen, weil es immer jemanden geben wird, der gegen irgendetwas meint kämpfen zu müssen.

Jeder Mensch entscheidet für sich was für ihn Frieden bedeutet, was er sich wünscht für sein Leben auf diesem Planeten. Jeder schaffe für sich die Realität, die er sich wünscht.

Wenn jeder für sich entscheidet, aus dem Herzen heraus, ohne Angst im Hintergrund, Angst vor Bestrafung, Angst vor Bußgeldern (die absolut inakzeptabel sind), vor Ausschluß, der ebnet sich selbst den Weg in die Freiheit.

Niemand, ihr Lieben, niemand hat das Recht über euch zu bestimmen und euch zu befehlen Dinge zu tun, die eurer Überzeugung entgegenlaufen. Es sei denn, ihr gestattet es. Es sei denn, ihr wollt es so. Es sei denn, ihr habt die Verantwortung über euer Leben und das eurer Kinder, abgegeben. Abgegeben an Mächte, die nicht euer Wohl im Auge haben. Gott ist die einzige Macht, die euer Wohl im Auge hat. Und Gott wirkt durch euch. Habt ihr nicht mehr euer Wohl im Auge?

Wenn ihr der Überzeugung seid, daß es gut und richtig ist, wenn jemand euch befiehlt, euch selbst den lebenswichtigen und lebensspendenden Sauerstoff abzuschneiden, dann tut das. Es ist euer Recht für euch selbst zu entscheiden.

Aber laßt die Menschen in Ruhe, die das nicht wollen. Ihr habt kein Recht, anderen euren Willen aufzuzwingen. Jeder ist für sich selbst verantwortlich. Und wer von Angst regiert ist, der meide Menschen. Keine Menschen – keine Ansteckung. Aber es ist verwerflich und unrecht, Menschen, die anders entscheiden, einzusperren. So werdet ihr nicht weiterkommen, und Frieden, wie ihr ihn euch wünscht, wird es so nicht geben.

Wir helfen euch zu erkennen. Wir helfen euch zu erstaunen. Wir helfen euch in eure Kraft und in eure Mitte zurückzukönnen. Ihr wart viel zu lange weg. Wir helfen euch zu verstehen worum es im Leben geht, und was die Konsequenz ist für Mut und Vertrauen: es ist die Freiheit im Geiste, im Herzen, im Handeln, im SEIN.

Wir stören die Frequenzen, die sie euch um die Ohren hauen. Wir stören die Strahlung, die euch verbrennen soll, bis ihr willenlose Hüllen seid (Zombies, lebende Tote). Wir verhindern ihre Machenschaften, wenn sie zu weit gehen. Unserer Ansicht nach. Wir wollen nicht, daß dieser, euer wunderschöner Planet zerstört wird, doch er wird sich verändern. Die Menschheit wird sich teilen in Echte und Unechte. Das soll aber nicht euer Problem sein. Es gibt für euch kein Paralleluniversum, nur Parallelwelten. Und damit meinen wir nicht die parallelen Gesellschaftsformen, die sich in euren Völkern gebildet haben. Wir meinen die parallelen dimensionalen Wahrnehmungen.  

Viele von euch nehmen ganz andere Dinge wahr als der „Durchschnittsmensch“, der vollkommen in der ihm auferlegten Matrix lebt. Jene von euch, mit einer erweiterten Wahrnehmung, sind jenseits dieser Matrix und haben ganz andere Erlebnisse und Empfindungen. So wird sich langsam eine friedliche Welt aufbauen für jene, die sich dazu entschlossen haben.

Ent-Schluss, ent-schließen. Der Schlüssel liegt in euren Herzen. Steckt ihn endlich in das Schloss und öffnet die Himmelstür. Sie liegt direkt vor euch.

Hört auf zu protestieren, das schürt nur Gewalt und ist gewollt. Ja, es hat Vielen geholfen zu erkennen. Aber Massenproteste haben eine sehr niedrige Schwingung, weil die Ursache dafür im unteren Frequenzbereich liegt. Ihr bietet damit eine wunderbare Angriffsfläche für die, von denen ihr euch eigentlich trennen wollt. Ihr seid nicht nur für „Unbewußte“ sichtbar, sondern auch für jene, die euer Wohl nicht wünschen. Ja, ihr seid gemeinsam stark, stärker als alleine, jedoch ist ein jeder in seiner Kraft geschwächt, wenn er sie auf Viele verteilt.

Sendet eure Kraft, eure machtvollen, friedlichen Gedanken voller Liebe in den Äther wenn euch aus ganzem Herzen danach ist, nicht weil jemand sagt, um eine bestimmte Uhrzeit „sollt“ ihr das alle tun, dann ist es machtvoller, dem ist nicht so.

Es obliegt nicht der Staatsgewalt euch zu beherrschen, es obliegt auch nicht der Massenbewegung, in der ihr als Individuen genauso untergeht, es obliegt einzig und allein eurer euch eigenen machtvollen Absicht für euch selbst, die Dinge, die euch nicht gefallen, zu verändern.

Jeder für sich auf seine ganz persönliche Art, doch alle gemeinsam auf das gleiche liebevolle, friedliche Ziel gerichtet: Es ist die Freiheit eures Seins.

Wir helfen euch zu erkennen, indem wir es „zu-lassen“, daß eure derzeitige Welt im Chaos versinkt. Wir helfen euch zu verstehen, daß niemand euch aus diesem Chaos befreit, außer ihr euch selbst. Öffnet die Tür, indem ihr eure Herzen öffnet, „ent-schließt“ euch, indem ihr den Schlüssel herumdreht -in die Handlung kommt-, um die Tür zu öffnen, die euch in die Freiheit führt. Verlaßt das Chaos und tretet über die Schwelle in ein neues Bewußtsein, ein neues Zeitalter, wenn ihr so wollt, und blickt nicht zurück.  

Wenn die Entscheidung gefallen ist, ihr euch scheidet aus dem alten Bewußtsein und ins Neue eintretet, so wird sich die Tür hinter euch schließen. Der nächste muß den Schlüssel selbst herumdrehen und die Tür für sich selbst öffnen. Ihr könnt sie für einen Moment aufhalten, wenn euch jemand direkt folgt, aber laßt euch bitte nicht durch den andern aufhalten auf eurem Weg. Stellt ihr fest, es bremst euch aus zu warten auf den anderen, dann laßt die Tür zufallen und geht weiter. Der Nächste kommt dann nach, wenn er seine Zeit dafür hat. Ihr seid nicht verantwortlich für den Weg oder die Zeit des Anderen, nur für euren Weg und für eure Zeit.

Kinder nehmt bitte aus, sie folgen euch und gehören zu euch. Aber auch sie haben ihre eigene Zeit.

Sind eure Kinder erwachsen, zeigt ihnen euren Weg, aber laßt sie selbst entscheiden. Sind sie noch klein, nehmt sie bei der Hand und geht den Weg durch die Tür mit ihnen zusammen. Aber zwingt sie nicht. Sie haben viel mehr Intuition und Weisheit als die Erwachsenen, außer ihr habt sie schon gebrochen, was leider in großen Teilen der Welt schon geschehen ist. Doch das ist ein anderes Thema.

Massenbewegung findet nur in dem Rahmen statt, wie sie es zulassen. Freiheit, wahre Freiheit, ist im Innern und für sie nicht greifbar. Deshalb versuchen sie euch in der Masse zu halten, abzulenken vom wahren Sein des Selbst. So vergeßt ihr, warum ihr eigentlich aufbegehrt und werdet letztlich geschluckt.  

Ihr Lieben, es ist jetzt an der Zeit die Masse zu verlassen. Bedankt euch bei den Bewegern, denn sie führten euch auf den Weg des Erkennens. Doch nun ist es Zeit, den eigenen Weg zu finden und zu gehen. Jeder für sich, aber im gemeinschaftlichem Liebes-Bewußtsein.

Habt Freude, wir sind bei euch!"

(Arturio, Mitglied der galaktischen Konföderation der Plejaden)

Ich (Jennifer am 26.10.2020): Gemeint ist mit 'jeder für sich aber in Gemeinschaft': Wenn es einfach keiner mehr  (mit)macht. Punkt. Und das alle gemeinsam. Das hat größere Wirkung und ist nicht steuerbar. Demos sind steuerbar.


Durchsage vom 29.12.2020:   Der Unterschied zwischen Seele und Geist

Seele ist Bewußtsein. Geist ist das, was bewußt macht. Geist hilft, die Seele zu erkennen. Seele ist auch das, was Dich ausmacht als Wesen/Wesensart. Geist hilft Dir zu erkennen, wer Du bist, wer/was Deine Seele ist. Seele bleibt solange bis der Körper stirbt. Geist ist meist schon vorher weg (z.B. wenn man im Siechtum ist oder einen plötzlichen Unfall erleidet). Wenn ein Mensch dement ist z.B., so ist der Geist schon abwesend -- geistesabwesend. Die Seele wohnt noch dort, nimmt auf, macht Erfahrungen. Ist der Geist weg, bist Du Dir nicht mehr bewußt.

Gesiteskrank gibt es nicht. Wer "geisteskrank" ist, ist in Wirklichkeit ohne Geist. Trifft Dich der Heilige Geist oder hast Du einen Geistesblitz, so wird Dir mit einem Schlag etwas bewußt, Du erkennst. Beim Heililgen Geist, was nichts anderes ist als die göttliche Anbindung, die Dir (plötzlich) zu Bewußtsein kommt, erkennst Du Dich selbst, Deine Seele. Du bist erleuchtet. Erleuchtet ist, wer sich selbst erkennt, Du erinnerst Dich. Der Geistesblitz erlaubt Dir für einen "unbewußten" Moment den Zugriff auf das Allumfassende Wissen (die sogenannte Akasha Chronik), die Quelle des höheren Selbst, die Quelle allen Seins. Du kannst Informationen abrufen. "Unbewußt" heißt hier, daß Du den Verstand ausschaltest und nicht darüber nachdenkst, wo Du welche Information herbekommen kannst. Du bist "leer", Dein Geist ist frei in diesem Moment.

"Geistlos" nennt ihr manchmal Menschen, die unbedachte Bemerkungen über ein Thema machen, die keinen Sinn ergeben. In Wirklichkeit ist das nicht geistlos. Sie denken nur nicht über das nach was sie sagen. Geistlose Menschen sind Siechende.

Geistreich nennt ihr jemanden, der anregende oder witzige Bemerkungen macht. Aber auch er ist nicht reicher an Geist, vielleicht nur der Wahrnehmung entsprechend agiler in der Ausdrucksweise.

Worte und Bezeichnungen haben alle eine Bedeutung. Leider benutzt ihr Menschen Worte nur allzu leichtfertig ohne tieferen Sinn zu erkennen. Aber das ist in Ordnung. Irgendwann werden die meisten die feinen Unterschiede erkennen.

Seelenlose sind nicht menschlich. Sie sind zu erkennen an "bösen" Taten. Sie sind zu erkennen daran was sie in der Lage sind anderen Menschen oder Kreaturen anzutun. Seelenlose sind auch Gefühllose. Sie kennen kein Mitgefühl und auch sonst keine Gefühle. Bedauernswerte Kreaturen, die euren (vedischen) Planeten bald verlassen werden. Ihre Taten sind nicht weiter dienlich für die Entwicklung der Menschheit. Aber das ist ein anderes Thema.

(Dies sagten unsere intergalaktischen Freunde oder Erzengel Gabriel - ich bin tatsächlich nicht ganz sicher. Sie sagen es sei nicht wichtig wer was sagt, wichtig ist nur der Inhalt des Gesagten. Ich habe da viele himmlische Helferlein, die alle zusammenarbeiten. Geist erhellt die Seele.)


Durchsage vom 17.2.2021:

"Ich  stelle euch vor: Ihr seid die Essenz eures Selbst. Die Träger allen universellen Wissens. Was habt ihr verloren in all den Jahrhunderten, Jahrtausenden der Suche? Ihr habt euch selbst verloren in der Zeit, die nicht existiert. Kehrt zurück in eure Essenz und gebt diese weiter. Wer sich selbst ver-gibt (weiter gibt), ist frei. Ihr seid Eins mit Allem.

Die Essenz, der Kern allen Seins, steckt in jedem von euch. Ein jeder mit der gleichen Essenz der göttlichen Schöpferkraft. Werdet euch bewusst, was Schöpferkraft wirklich bedeutet: Die Kraft zu schöpfen. Schöpfen, Schopf, am Schopf packen, aktiv werden.

Ihr habt die Kraft. Es bedarf sehr viel Kraft etwas völlig Neues zu erschaffen, zu schöpfen aus der Essenz der Göttlichkeit, um etwas völlig Neues zu kreieren. Das steht euch zu, ihr habt die Macht. Sie wurde euch erteilt.

Es gibt keine bestimmte Zeit, genau dies zu tun, zu erschaffen mit der Essenz aus der ihr schöpfen könnt. Jede Zeit ist die richtige Zeit, worauf also wartet ihr?

Bitte beginnt jetzt." 


Durchsage vom 1.3.2021, vielleicht ganz wichtig aktuell bezogen:

Ich dachte heute morgen daran, dass ich mich sehr unwohl fühle, wenn ich raus gehe und diese ganzen vermummten Gestalten sehe, vor allem die Kinder. Und ich fühle mich so hilflos, weil ich nichts dagegen tun kann. Die Angst vor diesen Energien, die Verzweiflung der Ohnmacht. Bitte helft mir, helft den Menschen. Die Antwort kam prompt:

„Hab keine Angst. Du musst akzeptieren und respektieren, dass jeder Mensch seinen eigenen Weg, seine eigene Bestimmung hat. Es ist nicht deine Aufgabe, den Weg der anderen zu gehen. Es ist deine Aufgabe, deinen Weg zu gehen. Gehe deinen persönlichen Weg, den du für richtig hältst. Andere können dir folgen, wenn sie wollen. Du wirst Menschen treffen, die denselben Weg gehen.

Jeder Mensch hat vor seiner Inkarnation die Aufgabe in diesem Leben festgelegt. Auch die Kinder, die in Familien geboren wurden, die eben genau diese Lernaufgabe haben. Es ist nicht deine, es ist die der anderen. Verstehst du?

Lass jeden seine eigene Erfahrung machen. Du hast kein Recht, für sie zu entscheiden. Jeder trägt für sich selbst die Verantwortung und entsprechend für seine Kinder. Mache dich frei davon.

Wenn jeder seinen eigenen Weg ginge und seine eigene Aufgabe bewältigen würde, wäre der Spuk ganz schnell vorbei.“


Dann wurde mir ganz warm ums Herz und es geht mir viel besser jetzt!


Weil es immer wieder vorkommt und die Frage dananch auch recht häufig ist, folgende Durchsage zum Thema Portaltage (vom 23.5.2020):

„In dieser Zeit herrschen veränderte Schwingungen vor. Die meisten Menschen haben dann besonders Gelegenheit ihr Bewusstsein zu erweitern. Die Schleier lüften sich eher für die, die dazu bereit sind.

Es ist nicht so, dass sich Portale auftun und die Menschen in andere Dimensionen oder Zeiten oder Orte reisen können. Wohl aber: Wer reine Absichten hegt, wird tatsächliche Portale finden (orts- und zeitgebunden), wo dies möglich ist. Derjenige, welcher in seiner Entwicklung etwas weiter ist, braucht keine solchen Portale mehr, er reist so oder so jederzeit.

In diesen Zeiten jedoch handelt es sich um erhöhte energetische Schwingungen, die zur Bewusstwerdung bzw. Bewusstseinserweiterung beitragen. In dieser Zeit ist es ratsam nach innen zu gehen und dort Antworten zu finden.“


Durchsage vom 20.3.2021:   Zum Frühlingsbeginn

"Dieser findet leider nicht in euren Herzen statt, ihr lieben Menschen. Bitte grämt euch nicht, diese Zeit der Prüfungen ist bald vorüber. Habt nur noch ein wenig Geduld. Was ihr dazu beitragen könnt ist, eure Herzen zu öffnen. Die Energien, die wir euch schicken, sind so voller Liebe. Die Frequenz ist hoch, aber nicht so hoch, dass sie nicht jeder von euch spüren kann.

Es sind alle Menschen gefragt, dieser Tage, nicht nur jene, die sich der Spiritualität schon länger zugewandt haben. Alle sind gleich-wertig: Jeder Mensch ist es wert, die Liebesenergie zu spüren, jeder!

Auch die, die scheinbar schlimme Dinge tun. Sofern noch ein Funken Menschlichkeit in eines Jeden Herzen sich befindet, ist dieser empfänglich.

Erwartet Wunder, ihr lieben Wesen! Erwartet Wunder! Ihr seid bald alle fähig dazu, euch zu erheben. Im Herzen! So sei es!"


Durchsage der Plejader am 22.3.2021:

„Ihr lieben Wesen! Heute haben wir eine Frage an euch.  

Zunächst ein paar Bemerkungen:

Wir sehen euch zu. Wir beobachten euch nicht, wir sehen euch zu. Es ist von unserer Sicht aus ungeheuer faszinierend, euch zuzusehen. Wie ihr, gleich einem Ameisenhaufen, stets hin und her wuselt. Innerlich wie äußerlich. Nur, dass die Ameisen strukturiert sind und organisiert ihrem Lebensplan folgen. Ihr habt euren Lebensplan nicht erkannt. Ihr meint stets, bestimmte Dinge tun zu müssen, um bestimmte Dinge zu erhalten oder zu erreichen. Das ist nicht nötig, ihr lieben Wesen, das ist nicht nötig.

Wie so viel Zeit ihr verbringt, wir sagen vergeudet, indem ihr euch tagtäglich stundenlang im Internet tummelt, um euch auszutauschen, wie ihr es nennt. Warum wollt ihr euch denn aus-tauschen? Seid ihr nicht gut so wie ihr seid, seid ihr nicht perfekt?

Nun unsere Frage: Warum tut ihr das? In dieser verbrachten virtuellen Zeitaufwendung könntet ihr stattdessen in euch gehen und dort alle Informationen abrufen, die ihr braucht, um weiterzukommen, euch zu ent-wickeln für euren Lebensplan, der sich dann euch endlich offenbaren könnte, weil ihr ihm endlich Beachtung schenkt. So aber seid ihr gefangen in nahezu zwanghaftem Ausharren auf digitalen Plattformen.

Eine stattdessen innere Einkehr würde euren Geist schulen. Ihr würdet euch auf geistiger und seelischer Ebene begegnen. Dann fände kein Austausch statt, sondern Begegnung.

Was ist euch lieber?

Wir sind alle bei euch, wir helfen und unterstützen euch in diesen Entwicklungsprozessen. Aber so richtig verstehen können wir euch nicht. Ihr habt unseren allerhöchsten Respekt, denn ein Jeder, der sich scheinbar um Aufklärung bemüht, tut dies aus Überzeugung, das Richtige zu tun.

Wenn ihr nun aus diesen Äußerlichkeiten in die Einkehr kämt, wäret ihr sehr schnell einen großen Schritt weiter. Zudem würdet ihr euch aus dem Blickfeld der „Anderen“ ziehen und hättet ein größeres energetisches Schutzschild.

Bitte vergesst bei all eurer „Arbeit“ nicht, stets euer Schutzschild zu erneuern. Mit jeder negativ-Nachricht, der ihr eure Aufmerksamkeit schenkt, schwächt sich euer energetisches Schutzschild. Mit jeder positiven Empfindung stärkt es sich wieder.

Anekdote für euch: Unser Medium hier ist gerade sehr verwirrt, weil sie in einer Formulierung ihren Kopf eingestellt hat, statt offen zu bleiben. Wir haben ganz bewusst die Formulierung „vergesst nicht“ gewählt, um euch genau zu zeigen, wie sehr ihr in der Doktrin euch befindet. Eure selbsternannten „Weisen und Bewussten“ sagen euch, ihr sollt immer positive Formulierungen benutzen, da das Universum für seine Befehlsausführung (wir sind sehr provokant heute) keine Negationen unterscheidet. Ihr solltet formulieren „bitte denkt dran“.

Hier geht es um Selbsterkennung. Niemand sollte euch ermahnen, wie ihr euch auszudrücken habt. Das findet ihr alle selbst heraus durch Erfahrung.

Also: Wenn ihr euch „negativ“ ausdrückt, dann geratet nicht gleich in Panik deswegen. Tut Positives. Tut es mit Gefühl, mit liebevollem Gefühl. Wenn ihr also liebevoll „nicht vergesst“ euer Schutzschild zu überprüfen, werdet ihr früher oder später „dran denken“ es zu tun.

Ihr seid unermesslich geliebt! Denn ihr seid wundervolle Wesen, die eine göttliche Schule durchlaufen.“


Meine Frage hinterher, als ich kurz den Kopf einschaltete:

„Sind denn das nicht auch meine Gedanken?“

DU HAST DEINE GEDANKEN VON UNSEREN IMPULSEN.

„Ist das nicht auch Manipulation?“

ES IST EINE GEWISSE BEEINFLUSSUNG, JA. LETZTENDLICH IST ES ABER DAS, WAS DU ABRUFST AUS DEM MORPHOGENETISCHEN FELD, NENNE ES AKASHA CHRONIK, WIR NENNEN ES UNIVERSELLES WISSEN. DAS WISSEN IST DA. WARUM SOLLTEST DU KEINEN ZUGANG DAZU HABEN? IHR ALLE HÄTTET IHN, WÜRDET IHR EUCH ÖFFNEN.


Durchsage des intergalaktischen Rates vom 30.3.2021:

Ihr lieben Menschenwesen!

Wir werden auch in nächster Zeit noch öfter zu euch sprechen, da ihr immer noch nicht begriffen habt, wie ernst die Lage inzwischen ist. Keine Angst bitte, ihr Lieben, dazu besteht kein Grund. Solltet ihr euch fügen in bevorstehende Veränderungen, so habt ihr nichts zu befürchten. Sich fügen bedeutet den Widerstand aufgeben. Kein Kampf mehr, ihr lieben Wesen, kein Kampf mehr! Lasst es bitte alles fließen, es ist bereits alles geregelt. Doch wo gehobelt wird, fallen Späne, so sprecht ihr.

Die Anderen haben sehr viel Macht über euch, nicht über uns, doch uns sind die Hände gebunden, da ihr einen freien Willen habt.

Leider haben die meisten von euch nicht verstanden, wie sie ihr Herz öffnen können. Dabei wäre es so einfach: Lasst los. Lasst alles los, lasst es fließen. Haltet ihr an etwas fest, so verkrampft euer Herz und schließt sich. Dadurch seid ihr für uns nicht erreichbar. Wir erreichen euch nur über eure Herzen. Die Bereitschaft zur Liebe öffnet uns die Türen in euer Bewusstsein. Darum nochmals unsere Bitte: Öffnet eure Herzen für die Liebe. Aber redet nicht ständig nur davon, tut es endlich!

Ihr philosophiert darüber, welche Techniken es dafür gibt, aber das ist fast alles Unsinn, da unnötig. Es bedarf keiner Technik, um zu lieben. Oder habt ihr bisher nach Anleitung geliebt? Also hört auf damit.

Es braucht auch keine Übungen, um ins Bewusstsein zu kommen, es braucht ledigich Übung.

Übt euch nur in Achtsamkeit, der Rest wird dann zu euch kommen.

Kräftigt euer Sein, indem ihr euch von unnötigen Ablenkungen fernhaltet.

Stoppt den Internetwahn, ihr Lieben. Es ist die Matrix, die euch gefangen hält, so werdet ihr nicht frei. Legt alles ab, was nicht wirklich sein muss für euch.

Bitte bedenkt euch: Warum ist es jetzt wichtig, etwas Bestimmtes zu tun? Für wen tut ihr es?

Liebe sprecht ihr. Jetzt sprecht ihr. Bewusstsein sprecht ihr. Nichts wird sich dadurch ändern für euch. Erst, wenn ihr ablegt, werdet ihr euch bewegen können.

Über den Aus-Tausch haben wir schon gesprochen. Wir nehmen den Begriff „mitteilen“ ebenso ins Visier. Ihr teilt euch mit. Mit wem teilt ihr euch? Und warum? Warum teilt ihr euch? Warum bleibt ihr nicht ganz, verbunden?

Ihr wollt euch miteinander verbinden. Ihr bindet euch an andere.

Verbindet euch doch auch gerne mit euch selbst.

Es gäbe noch so viele Beispiele. Ihr habt solch eine lebendige Sprache, wie wundervoll ihr seid!

Einige von uns sind schon lange bei euch auf der Erde tätig. Unsere Arbeit wird zusehends erschwert, weil die Menschen sich immer mehr verschließen. Die Anderen haben sehr viele Helfer eingeschleust und die schlimmsten Tätigkeiten im Moment, ist die Vergiftung der Sinne. Jene, die diese Tätigkeiten ausführen, sind nicht mehr Herr ihrer eigenen Sinne. Sie wurden so sehr manipuliert und zum Teil schon genetisch verändert, dass sie nicht mehr wissen, was sie tun und jedwede menschliche Regung in sich verloren haben. Sie funktionieren hervorragend, aber sie leben nicht mehr. Für diese Wesen ist es schon zu spät. Ihre Herzen sind versteinert. Ihr erkennt es an den leblosen Augen. Schaut den Menschen in die Augen und ihr erkennt ihre Seele. Sind die Augen leblos, ist auch die Seele erloschen. Sie werden durch andere Kräfte am Leben gehalten, zur Funktion.

Nutzt die Maßnahmen, die sie euch auferlegen, nicht zwingen, um die Menschen um euch herum zu studieren. Ihre Mimik ist verborgen, doch ihre Augen sprechen Bände.

Nutzt jede Regung zur Kommunikation, aber versucht nicht länger, diese Leute zu erwecken.

Ihr habt es noch nicht begriffen, weil ihr es noch nicht erfahren konntet, aber ihr seid individuelle Wesen. Jeder Mensch ist ein Universum für sich, ein Mikrokosmos. Eure Aufgabe ist es jetzt nicht mehr, im Kollektiv zu wirken, sondern im Innern.. Und das kann nur jeder für sich meistern.

Tragt gerne eure Erfahrungen nach draußen, aber wirklich die eigenen Erfahrungen. Erzählt nicht, was ihr alles schon an Bewusstsein erlangt habt, sondern zeigt euch durch euer Leben. Was ihr zur Zeit sagt und was ihr lebt, passt so oft nicht zusammen. Deshalb sind viele von euch so zerrissen im Innern.

Ihr wollt Frieden – aber ihr kämpft.

`Wir kämpfen doch nicht `, sagt ihr. Aber doch. Jedesmal, wenn ihr euch profiliert, kämpft ihr. Wer sich präsentiert, kämpft. Ein wirklich friedvoller Mensch stellt sich nicht nach vorne und zeigt, was er kann.“


Durchsage des intergalaktischen Rates vom 3.4.2021:

„Ihr lebt größtenteils in der Angst. Das ist in Ordnung soweit, zeigt sie euch doch, dass ihr sehr wohl menschliche Regungen in euch habt. Wie ihr die Angst loswerdet, werden wir euch nicht vermitteln können, denn dafür gibt es keine allgemein gültige Regel. Es ist eine Frage der Entscheidung.

Scheidet euch von der Angst, sie ist kein guter Begleiter. Wenn ihr mit Menschen nicht mehr klar kommt, trennt ihr euch von ihnen. Eine gute Entscheidung. Warum also haltet ihr stets an etwas fest, das euch überhaupt nicht gut tut? Weil ihr Angst habt. Der Kreis schließt sich. Die Aussage lautet also: Ihr habt Angst, weil ihr Angst habt.

Leben wollt ihr angstfrei. Leben solltet ihr angstfrei. Leben könnt ihr angstfrei, wen euch bewusst wird, dass Angst, genauso wie Zeit oder Karma, Krankheit oder Tod eine Illusion ist, die euch von Dritten aufgesetzt wird.

Wenn jemand euch befiehlt: 'esst Karotten!', ihr aber keine Karotten mögt, esst ihr sie dann? Warum habt ihr also Angst, nur weil euch befohlen wird: 'Habt Angst!'  ?

Es ist ein stetiger Befehl, der in euer Unterbewusstsein gepflanzt wurde, ausgelöst durch bestimmte Signale. Bei dem einen sind es bestimmte Worte, bei dem anderen bestimmte Töne, usw. Euer genetisches Programm wurde nicht vom Schöpfer festgelegt, sondern von Dritten manipuliert. Sie sind aus unserer Welt. Aus einer Dimension, die die unsere nicht trifft. Wohl aber sehen wir, was vor sich geht.

Schaltet ihr das Programm ab, verliert es seine Wirkung. So ist die Bestimmung. Darum haben die Anderen solche „Angst“ ihr könntet erwachen aus eurem Dornröschenschlaf :)  (Wo kommt sie wohl her, diese Geschichte? Ein andern mal mehr dazu).

Würdet ihr euch doch ent-scheiden, den Schalter umlegen und das Programm abstellen.“


Meine Frage dazu: Redet ihr nicht zu weltlich für einen intergalaktischen Rat?

„Was hülfe es, codiert zu sprechen, wenn uns dann niemand verstehen kann? Nichts. Wir passen uns an.“

Was ist der Unterschied zwischen intergalaktischem Rat und geistiger Welt?

„Die geistige Welt kommuniziert auf Bewusstseinsebene, auf energetischer Ebene. Wir sind tatsächlich. Wir haben eine bestimmte Gestalt. Die geistige Welt ist reines Bewusstsein, Energie. Wir sind greifbar. Wenn auch nicht für euch. Wir bewegen uns durch Raum und Zeit. Die geistige Welt als solche kennt keine Grenzen durch die sich sich bewegen kann. Sie sind.“

Ich danke euch!   „Wir danken dir.“


Durchsage der geistigen Welt am 7.4.2021 über die Injektion:

„Über die Injektion, über die eure Welt fast nur noch spricht, gibt es Folgendes zu sagen:

Sie wurde nach Vorgaben und Maßstäben zusammengesetzt, die sich unseres Verständnisses von Gut und Böse entziehen. Der Teufel selbst hat sie erfunden, würdet ihr sagen. Alles, was an dunkler Energie aufzubringen ist, wurde dort hineingearbeitet. Doch nicht jede Spritze ist derart verunreinigt. Bitte bedenkt: manchmal sind Maßnahmen nötig, um ein größeres Ziel zu erreichen.Eure Vorgesetzten, die ihr Politiker nennt, wissen oft selbst nicht, wann welche Injektion tödlich wirkt und wann nicht.

Es gibt drei Kategorien:

Die Harmlosen, ihr nennt sie Placebo. Diese verursachen keinen Schaden, weder energetisch, noch körperlich. Derer gibt es sehr wenige, aber es gibt sie. Ausgewählte Personengruppen, auch Testpersonen, erhalten sie. Mit ihnen wird der Rest der Menschen beruhigt.

Dann gibt es jene, die lediglich verunreinigt sind. Sie verursachen Schäden, die aus eurer Sicht reparabel oder lebbar sind. Das energetische Feld wird dadurch aber sehr geschwächt und sie werden anfällig für schädliche Frequenzen. Man könnte sagen steuerbar. Jedoch gibt es Möglichkeiten, diese Schäden abzumildern, bzw. zu neutralisieren. Dazu bedarf es aber besonderer Geistesstärke, es ist kaum machbar für den normal entwickelten Menschen. Bitte achtsam mit entsprechenden Aussagen umgehen.

Schädigungen dieser Kategorie werden unterschiedlich erlebt.   

Menschen mit einem hohen Schwingungsfeld sind davon ausgenommen. Sie lassen sich nichts injizieren.

Menschen mit einem mittleren Schwingungsfeld sind durchaus in der Lage, einzelne Stoffe und Frequenzen zu kompensieren. Eine Ausleitung ist möglich.

Menschen mit einem geringen Schwingungsfeld haben kaum eine Möglichkeit sich den folgenden Schäden zu entziehen. Bei ihnen wird sich allmählich ein Persönlichkeitswechsel vollziehen. Dieser geschieht schleichend und wird zunächst kaum wahrgenommen.

Je länger die Injektion zurücklliegt, desto kraftvoller wird der Wechsel vollzogen. Wenn ein solcher Mensch nicht in der Lage ist, mit starker Geisteskraft dagegen zu wirken, wird er früher oder später ein neues inneres Wesen annehmen. Es ist dann möglich, dass er nicht mehr Herr seiner selbst ist und bei vollem Bewusstsein nicht mehr in der Lage ist, eigenen Willen durchzuführen.

Unsere Bitte ist eindringlich: Keine Injektion!

Bitte vertraut auf eure innere Stimme. Jeder Mensch, der zur Zeit in der Sinnesverwirrung steht, möge besonnen sein. Menschen, die jetzt noch in der Lage sind, einen Zweifel zu spüren, haben die innere Stimme vernommen, die von uns kommt. Folgt bitte dem Zweifel. Sobald ein Zweifel aufkommt, egal um welche Entscheidung es sich handelt, zeigt euch den Weg eure Erkenntnis, dass es der falsche Weg sein muss, sonst würdet ihr nicht zweifeln. Bitte nehmt euren Zweifel ernst, er ist euer Freund, euer Wegweiser.

Die dritte Kategorie ist tödlich. Dazu gibt es nichts weiter zu sagen. Da ihr nicht wissen könnt, welche Kategorie verabreicht wird....denkt selbst.

Bitte habt keine Angst, wir helfen euch, indem wir euch Impulse schicken. Diese führen euch, sofern ihr sie beachtet.“


12.4.2021:

Heute Vormittag ist etwa sehr Skurriles geschehen. Ich unterhielt mich mit meiner lieben Seelenschwester über den Mond und dessen vermeintliche Kräfte und Wirkungen auf uns bzw. die Erde. Die ein oder andere Meldung besagt ja, er sei gar kein echter Planet. Prompt hieß es:

„Er ist installiert.“  Fein.  Und was ist dann mit der Wirkung?

Es war wohl schon so, dass der Mond Kräfte auf uns ausübte. Die waren aber gesteuert von weniger gutmeinenden Wesen.

“Er ist kraftlos“, kam dann durch...

Lange Rede, kurzer Sinn, ich erhielt plötzlich Einblick in den Mond. Ich stand davor, ihn zu betreten war mir nicht erlaubt, aber eine große Türklappe ging auf. Er ist hohl. Er sieht aus wie eine Raumstation, etwas neblig, so als würden Maschinen dampfen. Ein bläuliches, kaltes Licht schimmert überall, aber aus der Mitte strahlt ein helleres Licht. Es führt rechts eine Stahltreppe nach oben, sie macht einen Knick und geht weiter nach oben, aber da war mein Sichtfeld begrenzt.

Er ist verlassen, nur ein Wesen, eines der kleinen Grauen, so schien es, irrte noch umher, wie vergessen, der letzte noch dort. Dieses Wesen hat keinen Auftrag mehr, darum irrte es auch so umher. Es bemerkte mich nicht, ich stand ja außen vor. Mehr konnte ich nicht sehen, weil es so neblig war.

Später kam dazu noch ein ganz wichtiger Satz:

DAS SYSTEM  IST ABGESCHALTET.

Was das letztendlich bedeutet, lässt zuversichtlich blicken.


Nachdem ich vom Mond zurückgekehrt war, landete ich noch nicht wieder im Hier und Jetzt, sondern wurde zu einer wirklich dichten Nebelwand geführt. Da stehen wir jetzt alle, übrigens. Das ist der Übergang von 3D zu 5D.

Ein Schädel steckte im Nichts, schwer zu erklären. Ich wusste erst nicht recht, was ich dort sollte, und vor allem, was dieser Schädel sollte. Er steht für remains, Überbleibsel. Und für Vergänglichkeit. Ich nahm all meinen Mut zusammen und steckte intuitiv 3 Finger der rechten Hand in die 3 Höhlen (die 3 hat ja auch eine Bedeutung) und drehte den Schädel rechts herum. Da tat sich die Nebelwand auf wie ein großes Tor und ich erblickte dahinter das Paradies! Unbeschreiblich schön, bunt, hell, leuchtend, ein wundervoller Garten!

Bunte Vögel und Schmetterlinge flatterten herum, sattes Grün der Bäume und Wiesen. Fülle! Menschen konnte ich zunächst nicht erkennen, aber dann zeigten sich in weiter Ferne ein paar Gestalten. Also, ein paar Menschen sind bereits dort angekommen.

Dies ist die eigentliche Botschaft:

Es steht alles für uns bereit. Alles ist bereits da und wartet nur darauf, dass wir kommen. Alles, was wir zu tun haben, ist, an dieses Tor zu gelangen und es zu öffnen.

So, wie es in der Durchsage der Plejader genannt wurde (vom 17.2.2021). Ist das nicht phantastisch? Es besteht überhaupt kein Grund zur Sorge, habt Mut und Vertrauen. Es ist alles Wundervolle für uns vorbereitet!

Jetzt „müssen“ wir nur noch dieses Tor öffnen. Und das macht jeder auf seine eigene Weise...

Alles Liebe!


Durchsage der geistigen Welt am 16.4.2021 über die Wahrheit:

„Verbirgt sich die Wahrheit vor dir? Wie willst du es erkennen? Wie kannst du sicher sein, die Wahrheit zu erkennen, hinter all der Lüge und der Täuschung, die dir präsentiert wird, lieber Mensch?

Es gibt nur einen Weg, das herauszufinden. Erzähle dir selbst eine Lüge. Bitte wähle eine Lüge, von der du überzeugt bist, dass es die Wahrheit sein könnte. Dann spüre in diese Lüge hinein, mit all deiner Kraft deines Herzens. Was fühlst du, wenn du die Wahrheit erkannt hast? Bitte einen Freund/eine Freundin darum, dir eine Lüge zu erzählen, die durchaus wahr sein könnte. Du weißt, dass es eine Lüge ist, wie fühlt es sich an?

Liebe ist eine Wahrheit. Lüge ist eine Wahrheit. In der Welt der Lüge und der Täuschung ist die Lüge eine Wahrheit. Steckt Liebe darin? Nein.

Da ihr alle in einer Welt der Lüge und Täuschung lebt, könnt ihr per se niemals die Wahrheit berichten, selbst, wenn ihr davon überzeugt seid, sie zu kennen. Diese Wahrheit, die ihr zu erkennen glaubt, ist relativ. Alles ist relativ in eurer Welt. Unsere Wahrheit ist absolut, doch euch noch nicht zugänglich.

Ob ihr auf dem Weg der Wahrheit seid, fühlt ihr, wenn bei dem, was euch zugetragen wird, die Liebe mitschwingt. Die Liebe erzeugt stets positive Schwingungen, stets. Wird etwas an euch herangetragen, das nicht positiv, d.h. Erbauend, erhebend für euch resoniert, so ist es nicht in der Liebe und somit auch nicht die Wahrheit.

Lest ihr dies, so ist auch das nur eine gefilterte Wahrheit. Ein Werkzeug in eurer Werkstatt des Lebens, das ihr gebrauchen könnt, um euch euer Schiff der Wahrheit zu  bauen. Konstruierte Wahrheit. Alles, was ihr seht, hört, fühlt, erlebt, ist ein Teil dessen, was euch der Wahrheit ein Stückchen näher bringt.

Anders erklärt: Die Augen geschlossen, folgt einem Duft. Ein lieblicher, süßer Duft. Wendet euer Haupt. Steigt euch ein scheußlicher Geruch in die Nase, wendet euch ab und nehmt die Spur des liebliches Duftes wieder auf. So werdet ihr früher oder später an dessen Quelle gelangen und dürft euch daran laben.

Ebenso ist es mit der Wahrheit. Ihr folgt den Schwingungen der Liebe, alles andere lasst gehen. Nur die Liebe führt euch in die Wahrheit und somit in das Erkennen.“


Anmerkungen der Hüter der Elementarwesen am 25.4.2021 zum Thema Anrufung der vier Elemente zu sogenannten Ritualen:

„Diese Kräfte sind enorm. Wer nicht in seiner eigenen Kraft ruht, sollte nicht damit experimentieren. Und das sind sie, Experimente, mehr nicht. Es wird von Vielen, die sich auf dem alten Weg dünken, ritualmäßig mißbraucht, weil sehr leichtfertig angewandt. Oft aus Neugier, oder weil es „cool“ ist, etwas Besonderes. Diese Kräfte zu rufen ist Unsinn. Nur, wer in seiner Kraft ruht, wäre in der Lage mit ihnen umzugehen. Doch wer in seiner Kraft ruht, ruft diese Kräfte nicht, denn es ist nicht nötig.    Sie stehen jedoch zur Verfügung, wenn es Gefahr gibt, die man aus eigener Kraft nicht abwenden kann. Ein in seiner Kraft ruhender Mensch ist in der Lage, den Elementarkräften zu befehligen. Das bedeutet, sollten die Kräfte Unschuldige bedrohen, kann man dem Einhalt gebieten.  Viel zu viel Schmu wird verübt in einer sogenannten Esoterik-Szene, die nur das eigene Ego befriedigt, aber nichts Sinnvolles damit gestaltet oder schafft.  Bitte einstellen. In Demut verweilen, bis die eigene Kraft sich entfaltet hat.“  

Was ist für euch Demut?

„Demut bedeutet, sich selbst einzugestehen, dass man noch lernt.“

  Seid ihr die Hüter der Elementarwesen oder der Elementarkräfte?

„Der Elementarwesen. Wir behüten ihre Welt. Unkontrollierte entfesselte Kräfte sind auch für uns nicht ungefährlich. Wir wünschen uns sorgfältigeren Umgang mit diesen Dingen. Die Menschen sind noch nicht soweit. Wir helfen gern, wenn es Sinn macht. Das, was oft getan wird, macht keinen Sinn.“  

   Wer bestimmt den Sinn?

„Das seid ihr. Es ist die bestimmte Absicht, mit der etwas getan wird. Diese wird meist nicht mit dem Herzen gesteuert, sondern mit dem Verstand. Jene, die es betrifft, werden verstehen, sobald sie ihren Weg fortsetzen.“

  Synonym für Schmu:

  1. Schwindel, Trug, Irreführung, Täuschung, Bauernfängerei
  2. Bockmist, Firlefanz, Unsinnn


Durchsage des intergalaktischen Rates am 2. auf 3.5.2021 (Abgesandte des Nemnon, Randbezirk der Galaxie des Erdenkosmos): Trojanisches Pferd

„Ein trojanisches Pferd, auf eure Gesellschaft und Lebensweise bezogen, ist das, was ihr tagtäglich konsumiert an Informationen, Nachrichten, Eindrücken von außen. Ihr gestattet diesen Dingen in euer Innerstes vorzudringen, ohne zu wissen, als was sie sich entpuppen, wenn ihr ihnen erst einmal Einlass gewährt habt.   Sind sie erst ausgestiegen aus ihrer Umhüllung, in der sie sich tarnen, eurem Gutdünken nach zu eurem Vorteil des (Pseudo-) Wissens, ist es fast unmöglich, sie wieder loszuwerden.. Ihr gewährt Energien Einlass in euer Innerstes, die nichts, nicht das geringste, mit euch, eurem Selbst, eurem Sein oder eurem Seelenauftrag zu tun haben.  Ihr werdet verdrängt dadurch und verliert euch im Nirgendwo.

Erkennt ihr nicht die Gefährdung eures Wohlbefindens?  Ihr seid das Zentrum in eurem Mikrokosmos. Um euch herum schwirren fremde Meteoriten, sie umkreisen euch, denn ihr habt sie in eure Umlaufahn gezogen. Ihr könnt nicht wissen, ob und wann einer von ihnen euer Schutzschild durchbricht und aufschlägt. Wenn dies geschieht, wird euer Innerstes erschüttert, noch bevor ihr es gefestigt habt.

   Unsere erneute Bitte bei all dem Konsum: Überprüft euer energetisches Schutzschild regelmäßig auf Dichte.  Jeder von euch hat diesbezüglich seine eigene Art und Weise, die von uns in keiner Weise in Frage gestellt wird. Wir loben euch für eure Reife und Weisheit mit euch selbst umzugehen, solltet ihr erkannt haben, wie wichtig eine Schutzhülle für euch ist.  
   Bitte zentriert euch. Ihr werdet einen wahren Meteoritensturm erleben aus dem ihr nur heil (geheilt) hervorgehen könnt, wenn ihr in eurer Mitte bleibt.    Egal, wie sehr der Hagel auf euch prasselt, er wird abgewehrt und euch nichts anhaben.  Vielleicht hilft euch die Vorstellung, von eurem Solarplexus ausgehend, das strahlende Licht zu bündeln und es gleichmäßig aus eurer Mitte auszusenden. Ihr seid dann von innen so gestärkt, dass ihr ruhig sitzen bleiben könnt, bis der Sturm vorüber ist. Ein Meteoritenschauer dauert nur einen Augenblick, nicht länger.“


Durchsage des intergalaktischen Rates durch die Abgesandten des Antoro am 5.5.2021: es geht um Spielraum

„Spielraum.

Das ist das, was ihr nicht mehr habt. Seit Jahrzehnten hört man euch sagen: 'Es ist 5 Minuten vor 12!'  Wie liebenswert. Es ist längst nach 1. Ihr habt keinen Spielraum mehr, ihr könnt nichts mehr wenden. Ihr könnt nur noch transformieren.

Ohne euch ängstigen zu wollen, aber ihr würdet euch so ausdrücken: Das Unheil nimmt seinen Lauf. Aber, ihr lieben Menschenwesen, das Heil nimmt ebenso seinen Lauf.

Somit trennen sich die Welten. Es gibt fürderan nur noch die heile Welt, nach der ihr alle strebt, und die unheile Welt, in der viele von euch verharren und verenden werden.

Und von jenen, die die unheile Welt gewählt haben, könnt ihr nichts mehr abwenden. Es nimmt seinen Lauf.

Für alle anderen, die sich für die heile Welt entschieden haben und entscheiden, steht ein längerer Weg bevor, der aber nicht nur steinig ist, sondern auch unglaublich kraftvoll. Ihr dürft den Weg nach oben gehen. Dieser ist etwas mühevoller, dafür kommt ihr dem Licht immer näher. Die anderen gehen den Weg nach unten. Dieser ist weniger mühevoll, dafür aber führt er in die Dunkelheit.

Dazwischen ist ein Vakuum. Beide Welten treffen sich nicht mehr.

Transformieren bedeutet auch, nicht mehr nach unten zu blicken, sondern geradeaus. So werdet ihr stets nur die nächste Stufe erkennen, jene auf der ihr euch augenblicklich befindet. Nicht mehr nach oben heischend, dem Licht entgegen, mit dem Blick voran, während das Herz noch weiter unten steht. Nein, ihr Lieben, ihr werdet im ganzen Sein ebenbürtig emporsteigen, Stufe für Stufe, vollkommen in eurer Ganzheit, mit allen euren Zellen, mit allem eurem Sein. Ihr transformiert euch von einzelnen Teilbereichen, von denen bisher das eine Teil nicht weiß, was das andere tut, ein vollständiges Ganzes. In euch selbst. Alle Anteile eures Selbst steigen gleichzeitig empor.

Und immer nur eine Stufe nach der anderen. Somit werdet ihr stets im Augenblick sein, nicht mehr im Gestern, nicht mehr im Morgen.“


Meine Fragen danach:

Während dieses Aufstiegs gibt es auch keinen Spielraum mehr für uns? 

„Nein. Wozu würdet ihr diesen noch benötigen? Wenn du bist, dann bist du. Dazu gibt es keine Alternative.“

Ist das denn zu schaffen? Es scheint so unmöglich. Ist es zeitnah zu schaffen, ins Sein zu kommen?

„Du bist bereits im Sein, ihr alle seid es. Sonst wäret ihr ja nicht. Was ihr jetzt noch zu lernen habt, ist, dieses Sein zu begreifen. Und das könnt ihr nur, indem ihr es erfahrt.“

Und wie erfährt man sein Sein? 

„Indem man IST.“

Seid ihr?

„Nein. Wir existieren im Sein. Aber wir sind nicht. Wir haben keine Seele so wie ihr. Eine Seele erfährt sich. Das tun wir nicht. Wir sind reines Licht. Und dennoch sind wir intergalaktische Wesen. Wir haben eine Gestalt, aber keine Seele in dem Sinn.“

Dann seid ihr Seelenlose?

„Ja, aber nicht im dunkelmächtigen Sinne. Süß, wie du erschrickst. Keine Angst, liebes Wesen. Wir sind reine Liebe. Wir brauchen keine Seelen, denn wir inkarnieren nicht als Menschen.“

Aus welcher Dimension kommt ihr?

„Wir befinden uns momentan in der 12. Dimension.“

Ihr könntet noch weiter?

„Ja. Aber momentan nicht. Wir haben einen Auftrag.“

Können nicht nur Seelen in andere Dimensionen aufsteigen?

„Nein. Nicht nur. Es gibt Wesen, die sind in den einzelnen Dimensionen verhaftet. Das hat nichts mit Seelen zu tun, sondern mit Ebenen.

Wir sind all-Eins. Wenn ihr Menschen eure Körper verlasst, gehen die Seelen zurück ins all-Eins. Als Menschen steigt ihr auf in andere Dimensionen. Aber irgendwann nicht mehr als Menschen, sondern als Bewusstsein, als Energieform. Ihr habt dann auch keine Körper mehr. Und keine Seelen in dem Sinne. Ihr braucht euch dann nicht mehr zu erfahren, ihr seid dann. Und wenn es soweit ist, seid ihr im all-Ein-Sein. Ihr existiert dann, wie wir jetzt im Sein, seid aber nicht mehr. Der IST-Zustand ist dann aufgehoben.

Raum und Zeit existieren nur in eurer Vorstellung. Wir sind jenseits von Raum und Zeit. Der IST-Zustand existiert nur in einer Vorstellung von Raum und Zeit, sonst wäre er nicht.

Nur wenn du weißt, was Vergangenheit und Zukunft bedeutet, kannst du erklären, was ein IST-Zustand ist, der Zustand im Jetzt, im Augenblick, bedeutet. Aber der löst sich irgendwann auf.“

Oh, ich kann nicht mehr folgen.

„Das wissen wir. Dein Begreifen reicht nicht aus. Noch nicht.“

Neulich sagtet ihr, die geistige Welt kennt keine Grenzen, aber der intergalaktische Rat ist greifbar. Das verwirrt mich jetzt.

„Süß. Ja. Wir gehören dem intergalaktischen Rat an, aber wir SIND nicht der intergalaktische Rat. Dieser besteht aus vielen verschiedenen Wesenheiten. Wir sind Wesenheiten aus der geistigen Welt, die dem intergalaktischen Rat angehören. Aber nicht die gesamte geistige Welt gehört dem intergalaktischen Rat an.

Du fragtest lediglich, worin der Unterschied zwischen intergalaktischem Rat und der geistigen Welt besteht. Eine allgemein gültige, aber keine wesensspezifische Frage. Ist sie damit beantwortet?“

Ja, vielen Dank, ich danke euch!

„Wir danken dir!“


Kurze Anmerkung über "in der Liebe bleiben":

Überall wird gesagt: Bleibt in der Liebe.

Das ist ein sehr wichtiger Satz, aber was bedeutet er? Wie kann man in der Liebe bleiben, wenn man nicht mal weiß, was Liebe wirklich ist?

In der Liebe zu sein heißt alle und alles so zu lassen wie sie sind und wie es ist. Nicht zu werten, zu urteilen, zu glauben. In der Liebe gibt es keinen Zweifel, keine Angst, keine Wut, keinen Ärger, keine Hoffnungslosigkeit und dergleichen.

Liebe nimmt wahr und denkt nicht. Das bedeutet, es braucht kein Sinnieren darüber, ob man in der Liebe ist oder nicht. Und es benötigt auch keine stetige Erinnerung daran, in der Liebe zu bleiben. Genaugenommen kann man gar nicht in der Liebe bleiben.

Liebe ist ein Seins-Zustand. Entweder du bist Liebe oder du bist es nicht. Und, ganz ehrlich, wer von uns ist wirklich Liebe? Liebe beschäftigt sich nicht mit den neuesten Meldungen, den besten Sinnsprüchen, den wichtigsten Seminaren, den "weitesten" Gurus, Liebe IST.

Der Satz darf also lauten: SEI LIEBE.

Eine Engel-Weisheit von Erzengel Michael vor einigen Jahren durchgegeben lautet:

"Kannst du dich freuen über gelungene Taten, belohnst du dich?  Sei die Liebe die du bist, das ist Lohn genug."


Anmerkungen der geistigen Welt am 13.5.2021 zum Thema Selbsttäuschung:

„Trügerisches Glück. In Verbindung mit euch selbst. Hört auf, euch etwas vorzumachen, seht die Dinge wie sie sind. Die Täuschung liegt im Verborgenen. Die Selbsttäuschung ist offensichtlich.  Woran erkennt man, dass man in der Selbsttäuschung „gefangen“ ist?

   Wenn dein Spiegelbild dir sagt, dass etwas nicht in „Ordnung“ ist. Du findest eine neue Falte, ein weiteres graues Haar, ein Gramm Fett zuviel. All das ist Selbsttäuschung. Weder hast du eine Falte, noch ein graues Haar, noch zu viel Fett. Das alles ist Illusion. Und gegebene Bedeutung. In Wirklichkeit bist du reines Licht, umhüllt von einem menschlichen Körper, der verschiedene Merkmale aufweist. Bist du in der Lage, dich selbst im Spiegel zu betrachten, ohne dir Gedanken darüber zu machen, „wie“ du aussiehst? Kannst du dich einfach betrachten?  

Jede „Falte“ ist ein Wegweiser. Hast du sie zwischen den Augenbrauen, bist du zu viel den Weg des Verstandes gegangen. Zu viel Denken, analysieren, grübeln, sinnieren, ärgern, wüten, rechtfertigen und zurechtweisen. Dich selbst und andere. Kontrollzwang nennen eure Psychologen dieses Phänomen. Wir nennen es Selbst-Täuschung.    

Ein „graues“ Haar bedeutet Vergänglichkeit, dahinsiechen, kraftlos. Du bist den Weg der Energielosigkeit gegangen. Deine Aufmerksamkeit folgte zu lange den äußeren Dingen, die deine Kraft und Energie geraubt haben.    

Zu viel „Fett“ ist der Weg des Ballastes. Wieviel Ballast willst du denn noch aufladen und mit dir herumschleppen? Worauf ein schleppender Gang durchs Leben folgt, immer mehr, je mehr Ballast du dir auferlegst. Wir nennen es nicht „zu fett sein“, wir nennen es Selbsttäuschung.

   So hat jedes Merkmal, welches dir unangenehm auffällt in deiner Wahrnehmung, in Wirklichkeit ein kleines Hinweisschild für dich parat: 'Oh, ein falscher Weg war das, ich habe mich getäuscht!'  Bitte nicht verwechseln mit „irren“. Wenn du dich irrst, wirst du von außen in die Irre geführt. Manipuliert. Wenn du dich täuschst, ist das eine konditionierte Wahrnehmung. Sie ist natürlich auch von außen auferlegt, entspricht aber deinem freien Willen. Du selbst entscheidest, wie du dich wahrnimmst. Wenn du dich irrst, dann aufgrund einer Annahme, die sich im Nachhinein nicht bestätigt, weil du eine andere Erfahrung dazu machen konntest. Bei der Selbsttäuschung ist es eine Wahrnehmung von dir selbst. Ein anderer sieht dich vielleicht völlig anders.  

   Zurück zu den Wegweisern. Graue Haare deuten auf ein inneres Verwelken hin. Welchen Weg könntest du stattdessen einschlagen, um wieder zu erblühen?
Nur den Weg des Herzens, mein Liebes, nur den Weg des Herzens.
Gramfalten, Zornesfalten, Denkfalten was auch immer für Falten, zeigen auch nur die innere Zerstörung. Die Zerstörung des wahren Wesens durch Konditionierung im Außen.    Ihr lieben wunderbaren Wesen, wir wollen euch nicht anklagen oder verunsichern, wir wollen euch die Augen öffnen und euch die Angst nehmen. Es ist immer der richtige Zeitpunkt für eine andere Entscheidung. Ihr könnt jederzeit einen neuen Weg einschlagen, euch neu ausrichten, die Richtung wechseln.  Nehmt eure „Makel“ an als Wegweiser und betrachtet euren bisherigen Weg. Aber nicht analysieren, bitte. Nur in euch hineinhorchen, ob es nicht einen kleinen Ruf des Herzens gibt, der euch sagt: 'Nein. Ich will diesen Weg nicht weiter gehen. Ich will einen anderen erkunden.'
Und dann seid so lieb zu euch selbst, Schritt für Schritt, ohne Zwang, dem Wegweiser zu folgen, der euch erblühen lässt.“



Durchsage der geistigen Welt am 16.5.2021 zum Thema: Raum und Zeit:

Raum und Zeit existieren nur in eurer Vorstellung. Weder Pflanzen noch Tiere, ihrem Ursprung nach, interessiert es, wie spät es ist. Das ist eine Einrichtung der Anderen, um euch zu lenken und zu steuern. Funktionieren sollt ihr, mehr nicht.

„Wenn die Sonne einmal um die Erde kreist“, sagte man „früher“, um eine bestimmte Spanne zu umschreiben. Heute sagt ihr: „Morgen um diese Zeit...“

  Ihr lasst euch so sehr einspannen in einen vorbestimmten Ablauf eurer Lebens-Zeit, dass es nun an der Zeit ist, diesen zu beenden. Wir benutzen den Ausdruck „Zeit“ für euer Verständnis von Abläufen.    Euer Tag beginnt meist mit einem Weckerklingeln, das euch befielt, dass euer Schlaf nun beendet ist, egal, was euer wundervoller, göttlicher Körper will. Ihr meint aufstehen zu müssen, um euer Tagwerk verrichten zu können. Das ist in Ordnung bisher, denn ihr befindet euch in der Matrix und könnt nicht so einfach daraus ausbrechen, eurem Denken nach.

 

Niemand von uns möchte, dass ihr euer bisheriges Leben sofort abbrecht und unseren Empfehlungen folgt, das will niemand! Es ist eure Entscheidung zu eurer euch eigenen Zeit, was ihr mit der euch zur Verfügung gestellten Lebensspanne anfangt.  Ihr habt nun die Möglichkeit, die Dinge anders zu betrachten.
Bedenkt: jemand, in diesem Falle die Anderen, bestimmt über euer Leben, bestimmt, was ihr wann zu tun habt. So seid ihr programmiert. Ihr alle habt energetische Implantate, auf denen ein Programm gespeichert ist. Einige von euch sind diese Implantate schon los geworden, die wenigsten aber sind völlig frei. Ihr existiert in einer Umgebung der Schwerkraft. Die Erde hält euch in einer bestimmten Dimension fest, damit ihr nicht verloren geht, solange ihr „eure“ Programme noch abspult.
In Wirklichkeit gibt es viele Dimensionen, unendlich viele. Die Zahl ist nicht auf 18 festgelegt und danach geht es nicht weiter.    Es ist unendlich, wie das Universum selbst, es gibt keine Grenzen. Es ist nicht irgendwann einmal entstanden, es IST einfach. Hin und wieder entstehen neue Sterne und Planeten und vergehen wieder. Das Universum in seiner Grenzenlosigkeit IST einfach. Kein Anfang, kein Ende, das Nichts und das Alles. Alles ist möglich, nichts ist unmöglich. Grenzenlos. 

   Könnt ihr euch vorstellen, in einer Welt zu leben, in der Nichts eine Bedeutung hat?  Ihr alle bestimmt, was welche Bedeutung für euch hat, ihr gebt allem, was euch wichtig ist, die Bedeutung, die es benötigt. Ihr seid die Schöpfer.  Wenn ihr völlig neu aus dem Nichts und Alles schöpfen könntet, womit würdet ihr beginnen?  Ihr könntet ein Spiel daraus machen, jeden Tag eine Nische von „Zeit“ aufsuchen und schöpferisch tätig sein. Füllt die Nische mit dem, was euch wichtig ist. Nehmt euch eine Nische von „Raum“, und befüllt diesen mit euren Wünschen, Vorstellungen. Was wollt ihr ?  
Geht raus aus der Erdumgebung, geht in den freien Raum, lasst eine neue Welt entstehen, zunächst in eurem Innern. Besucht diese Welt, wann immer es euch beliebt und gebt ihr Leben. Nehmt mit, wen oder was ihr wollt, fragt nicht nach richtig oder falsch, lasst es entstehen.  
Und habt keine Angst, ihr könntet alleine sein in eurer Welt. Die Schwingung, die ihr dabei aussendet, wird auf andere, dieser Schwingung entsprechenden, Schwingung treffen und sich mit ihr verbinden. So entstehen neue Welten, die auf der gleichen Schwingungsebene sich befinden; daraus kann nur Frieden entstehen, wenn sie in Frieden ausgesendet wurden.  Ihr werdet auf eurer Reise nur dem begegnen was ihr ausgesendet habt und seid dann automatisch bewahrt vor dem, was euch jetzt noch am Rande begegnet von einer fremdgesteuerten Welt, nicht aber für euch bestimmt ist. Ihr seid dann frei.  
Wenn sich eure Welten dann verbunden haben, entstehen viele neue Möglichkeiten für jeden von euch, in der von euch geschaffenen Welt auf der entsprechenden Schwingungsebene voranzukommen, auf eurem letztendlichen Seelenplan.  Habt ihr in der neu geschaffenen Welt eine Zeitlang zugebracht, könnt ihr, eurer dann erreichten Schwingung entsprechend, dieses Prozedere wiederholen und von dort aus erneut in den Raum gehen und eine weitere Welt erschaffen, usw.  Solange, bis ihr euch entscheidet, damit aufzuhören. Aber das führt zu weit jetzt.  
Unsere Bitte: Befreit euch aus der fremdgesteuerten Matrix, nehmt euch den „Raum“ und die „Zeit“, die ihr benötigt, um das zu erschaffen, was ihr wollt. Und sorgt euch nicht darum, wie „lange“ es dauern „könnte“. Je nachdem, wie viel Gedanken (Verstand) ihr hineingebt, so „lange“ wird es dauern. Der Verstand denkt in Zeitfolgen. Die gibt es nicht.  Lasst es geschehen, dann ist es da, wenn es da ist.“


1.6.2021:
Wiedereinmal vor mich hinbrabbelnd, fast ein Anflug von 'ach, ist das alles furchtbar!', entwich mir ein seufzendes: „Wir brauchen ein Wunder!“. Prompt kam die Antwort:

 „Nein. Ihr braucht Zuversicht und Freude. Die tiefen Löcher, in die ihr gerade fallt, werden endlos, wenn ihr nicht aufpasst. Ein Wunder geschieht täglich, denn ihr seid am Leben.  Jeden Morgen, wenn ihr aufwacht, ist dies ein kleines Wunder. Ihr atmet, euer Körper hat nicht „den Geist aufgegeben“, ihr seid immer noch da. Habt ihr euch schon einmal Gedanken darüber gemacht, warum das so ist?  Ihr sollt etwas lernen. So habt ihr es entschieden. Der Körper hilft euch dabei, indem er eurer Seele ein Zuhause gibt, einen Halt. Sie könnte sich sonst nicht erfahren.    

Also, genießt und wertschätzt dieses Wunder, das euch jeden Morgen begrüßt, wenn ihr erwacht: Das seid ihr selbst!“


Durchsage des intergalaktischen Rates zwischen 26. und 27. 6.2021 zum Thema Heilung:  

 

 

„Heilung steht nach wie vor im Raum, ihr lieben Wesen.   Heilung geschieht von innen heraus. Jedoch nicht immer liebevoll. Manchmal ist es nötig eine Krankheit auszubrennen, wie einen Eiterherd. Es wird also ein Feuer von innen geben, das jeder Mensch unterschiedlich erleben wird. Die einen werden daran zugrunde gehen, leider, die anderen wird es stärken. Es wird wie ein Fieber sein, eine Hitze, die alles verzehrt. Bitte erschreckt nicht. Wir versuchen nur, die richtigen Worte zu finden, um euch verständlich zu machen, dass für manche Menschen der Übergang nicht sanft und schleichend ist, sondern hart und heftig.  Es ist wie der Höhepunkt einer Krankheit zu sehen: Der Körper treibt alles Übel aus, indem er es verbrennt, was sich in hohem Fieber äußert. Wenn der Patient dies überlebt, ist er auf dem Weg der Genesung. Die Heilung findet statt. Danach ist der Patient verändert, er hat eine Entwicklung durchlebt. Er ist kraftvoller und sieht viele Dinge von da an mit anderen Augen. Selten ist er so geschwächt, dass er dauerhaft geschädigt ist und fürderan fremde Hilfe benötigt. Noch seltener ist er schwach geschädigt und dauerhaft unbrauchbar. Er wird nur noch fremdgesteuert seinen Dienst erledigen und hat sonst keine Bedürfnisse mehr. Der Sinn dieser Zeilen wird euch erst später klar werden.
Das Fieber, das ihr zu erwarten habt, wird ein kollektives sein, kaum noch steuerbar von den Einzelnen.   
Bitte habt Acht: Lasst euch nicht hineinziehen, wenn Dinge sich plötzlich aufzulösen scheinen. Der Schein trügt! Er nimmt euch die  Sicht auf das Wesentliche.  Es ist, als hätte sich die Büchse der Pandora noch einmal weit geöffnet, um auch den letzten Dreck noch herauszuschütten. Verzeiht die düstere Ausdrucksweise.  Wir stehen bereit und fangen alles ab. Was ihr bitte tun solltet, ist, der Büchse fernzubleiben. Haltet euch im Kleinen. Meidet öffentliche Veranstaltungen, die aufgerufen werden. Keine großangelegten Spaziergänge. Keine weitläufigen Rituale.  Heilung findet im Innern statt, von innen heraus. Also auch vom Innern der Gesellschaft. Randgruppen werden sich schwer tun, wenn sie nur am Rande stehen und nicht bemerkt werden.
Ihr wartet sehnsüchtig auf den „Erlöser“. Aber dieser ist in euch. Er ist die ganze Zeit schon da und wartet auf seinen Einsatz. Warum schickt ihr ihn nicht endlich raus, ihr lieben Wesen? Ihr dürft ihm den Auftrag erteilen, ihr habt die Macht! Nur ihr allein seid in der Position, ihm den Auftrag zu erteilen. Den Befehl, wenn es sein muss. Zögert nicht länger.  '...und erlöse uns von dem Bösen...', betet ihr. Ihr habt die göttliche Kraft, ihr habt die göttliche Macht. Wer soll den Erlöser schicken, wenn nicht ihr? Heilung geschieht nur von innen heraus.  Eine Wunde heilt immer von innen heraus. Wird sie nur von außen verschlossen, kann es geschehen, dass sie gärig wird und sich ent-zündet. Sie wird schwelen und vielleicht Eiter bilden und den Verschluss früher oder später aufbrechen. In dieser Zeit wird der Körper  ein Fieber entwickeln, um alle schädlichen Herde auszubrennen. Wenn der Körper es überlebt, wird er daraus hervorgehen. Der Mensch wird danach verändert sein und viele Dinge mit anderen Augen betrachten. Er hat eine Entwicklung durchlebt und wird einen anderen Weg einschlagen.
Heilung ist dann im Innern geschehen. Was sich dann im Äußeren zeigt, ist der Genesungsprozess. Dieser kann, je nach Konstitution des Patienten, unterschiedlich lange dauern. Die Konstitution des deutschen Volkes als Volksseele, ist sehr schlecht. Der Genesungsprozess kann also ein paar Jahre dauern. In dieser Zeit ist der Patient angreifbar, weil noch geschwächt. Innerlich jedoch, ist er stark wie ein Fels. Er wird den richtigen Zeitpunkt abwarten und sich dann von seinem Krankenlager erheben, um aufrecht weiterzugehen. Zunächst wird er Krücken benötigen, aber diese wird er bald von sich werfen.
Wer ist die deutsche Volksseele?  Es ist das, was aus euren Vorfahren, euren Ahnen im Laufe der Jahrhunderte entstanden ist und euch geprägt hat. Jedes Volk, jeder Stamm hat solch eine Seele entwickelt. Dies war nötig, um zu überleben. Als ihr getrennt wurdet, was das eure Überlebensstrategie.    In Vorzeiten wart ihr alle ein Volk. Ein Stamm. Ein Menschengeschlecht. Dies wurde in viele Teile zersprengt, um euch zu schwächen und euch zu benutzen für unlautere Zwecke. Davon ein anderes Mal.  Wenn ihr euch wiederfinden wollt, müsst ihr zunächst die Krankheit überstehen, die euch befallen hat. Wir reden hier nicht von der Lüge, wir reden über die Seelentrennung im Geiste. Solange ihr alle gespalten seid, ist kaum Heilung möglich. Der Menschheitskörper als Makrokosmos, muss ebenso als Ganzheit betrachtet werden. Ganzheitliche Heilung. Wer sich damit auskennt weiß, wie viele Komponenten dabei berücksichtigt werden.   
Habt ihr also vor Augen, welches Ausmaß eine ganzheitliche Heilung am Menschheitskörper hat?  Ihr dürft jetzt darüber nachdenken, wie ihr es bewerkstelligen wollt, die gesamte Menschheit zu heilen. 
Der ein oder andere mag es sofort erkannt haben: Einjeder heile sich selbst. Und alle sind geheilt.  
Fortsetzung folgt.  Wer hier die Kinder vermisst, hat recht. Zu ihnen später.“


 

 

Durchsage des intergalaktischen Rates am 3.7.2021 zum Thema: Kinder

 

 

„Zu den Kindern dieser Welt derzeit, gibt es ein paar Anmerkungen zu machen, die zum Teil verwunderlich anmuten. Ihr lieben Menschenwesen, viele eurer derzeit auf der Erde inkarnierten Kinder dienen nur als Platzhalter. Viele von ihnen sind Hybriden. Sie wurden geschickt, um den Anschein zu erwecken, dass es mit der Entwicklung des Menschengeschlechtes weitergeht/vorangeht. Dem ist nicht voll und ganz so. Es ist leider so, dass dieser Planet im Moment noch von Kräften und Mächten beherrscht wird, die den Untergang der Menschheit im Sinn haben. Wir werden das nicht zulassen, denn wir lernen von euch und bewundern euren Mut, eure Tatkraft, eure Liebes-Bemühungen aus reinem Herzen, euer Mitgefühl, euren Glauben, eure Naivität, euer Schutzempfinden, eure Wohltat, euer Verständnis, eure primitive Intelligenz, die Gutes schaffen will, euren unermüdlichen Kampf für Gerechtigkeit, und und und, kurz: eure Menschlichkeit.  Ihr seid einmalig in den Galaxien. Wenn auch technisch und geistig auf einem sehr niederen Niveau, von unserer Sicht aus, aber lernwillig und schlau. Wir werten nicht, wir stellen fest.  Die Machenschaften im Hintergrund und im Untergrund sind von so unerträglich dunkler Art, dass wir uns dem nicht nähern können, ohne selbst Schaden zu nehmen. Es bedarf also auch von unserer Seite einer gewissen Vorbereitung zur Hilfeleistung. Seid versichert: Die Menschheit wird nicht untergehen. Aber sie wird sich in dieser Form nicht halten.  Seid unbesorgt, die Schwelle in ein neues Leben ist lichtvoll.  
Die Kinder, die zur Zeit auf's Übelste gequält werden, haben sich teilweise freiwillig, teilweise ohne ihr Wissen, zur Verfügung gestellt, um zu zeigen, wo ihr steht als Kollektiv. Die Tatsache, dass es überhaupt möglich ist, solche Zustände entstehen zu lassen, lässt nur den Schluss zu, dass es nötig ist, „aufzuräumen“.  Die Kinder, welche sich freiwillig zur Verfügung stellen, haben einen Seelenauftrag. Ihnen gilt unser höchster Respekt. Die Körper dieser Kinder leiden fürchterlich. Aber wir nehmen ihnen die Erinnerung an diese Schmerzen.  Kinder, die ohne ihr Wissen für gewisse Experimente missbraucht werden, naben einen weniger ausgeprägten Seelenbeschluss. Dies ist eine Art Vertrag mit denjenigen, die sie „geschöpft“ haben. Bitte erschreckt nicht. Der Anteil der „echten“ Erdenmenschen auf diesem Planeten ist eher gering. Die meisten Menschen sind bioenergetisch hergestellt, nicht verbunden. Sie wurden von Anfang an, im Rahmen eines Experimentes zur Erschaffung von bioenergetisch steuerbaren Wesen, manipuliert.  Dies sind hauptsächlich die Kinder der entsprechenden Eltern. Viele Menschen werden sich in dieser Inkarnation nicht mehr erheben. Sie werden den Planeten entweder verlassen oder in einer weiterbestehenden Funktionsweise bestehen.
Ihr lieben Menschenwesen, stellt euch euer momentanes Dasein vor wie eine Fabrik: Es gibt Maschinen – das sind diejenigen, welche jede Anordnung befolgen, nichts hinterfragen und jeden Trend mitmachen.  Dann gibt es solche, die die Maschinen bedienen – das seid ihr sogenannten „Erwachten“. Ihr bedient die Maschinen, indem ihr sie führt, ihr fangt jedoch an, die Sinnlosigkeit desselben zu hinterfragen. Ihr fangt an, die Maschinen abzuschalten, indem ihr aufhört, eure kostbare Energie damit zu verschwenden zu versuchen sie „umzuprogrammieren“, damit auch sie verstehen. Das können diese aber nicht. Maschinen sind nicht „menschlich“. Sie sind nicht in der Lage, sich weiterzuentwickeln. Sie führen Programme aus. Punkt.  Ihr Bediener habt allmählich eingesehen, dass ihr diese Maschinen nicht umprogrammieren könnt, weil ihr sie nicht geschaffen habt und nicht wisst, warum sie so funktionieren, wie sie es tun. Lasst sie also.  Das, was diese Maschinen produzieren und am Fließband „herauskommt“, sind die Kinder, welche ihr jetzt wahrnehmt als missbraucht, gequält, gleichgeschaltet, ebenfalls programmiert, etc.   
Es ist nicht schön für ein Menschenherz, das zu ertragen, aber bitte versucht, es als Teil des großen Ganzen zu sehen. Das komplette Ganze werdet ihr erst erkennen, wenn ihr eure Körper verlassen habt. Jetzt bleibt euch nur das Verständnis darüber, und den Teil, den ihr sehen/erkennen könnt, zu akzeptieren. Ihr macht euch sonst kaputt und verbraucht zu viel Energie auf Tatsachen, gegen die ihr im Moment machtlos seid.
Ihr habt die Möglichkeit, im Rahmen eurer eigenen, persönlichen, weiterentwickelt bewussten Welt, die Dinge in Ordnung zu bringen. Das Außen lasst gehen. Ihr werdet ein neues Außen kreieren, das eurer neuen Schwingungsebene entspricht. Dort wird all das Elend, welches ihr jetzt noch wahrnehmt, nicht mehr vorhanden sein. Das geht aber nur, wenn ihr euch freimacht von den äußeren Wahrnehmungen und die inneren Wahrnehmungen erkennt und in euer Bewusstsein holt.    Bitte hört auf zu verurteilen. Trotz aller Dunkelheit, die euch zur Zeit noch umgibt, führt euch doch gerade diese Erkenntnis ins Licht.   
Es ist nicht eure Dunkelheit. Es ist die Dunkelheit der Anderen.  Geht nicht in die Dunkelheit der Anderen hinein, weil ihr denkt, ihr müsst jemanden von dort herausholen. Ehe ihr euch verseht, hat sie euch verschluckt.  Bleibt in eurem Licht und ladet alle ein, sich zu euch zu gesellen. Strahlt so hell ihr könnt in Liebe, Zuversicht und Vertrauen.  Wer aus der Dunkelheit euer Licht erkennt, wird den Weg zu euch finden. Er findet den Weg zu euch. Nicht umgekehrt.“